KONTAKTIEREN SIE UNS
KONTAKTIEREN SIE UNS

Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören! Senden Sie uns eine Nachricht und Ihr DECIBEL Partner wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen melden.

(Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Pflichtfelder aus.)

Wie möchten Sie, dass wir Sie kontaktieren?


This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.
  1. Home
  2. »
  3. Projekte
  4. »
  5. Industrie- und Gewerbebauten
  6. »
  7. Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg

Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg

Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg
Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg
Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg
Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg
Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg
Schallpegel Reduktion in einer Produktionshalle, Salzburg

Situation

Die KACO GmbH + Co. KG, ein Tochterunternehmen der ZhongDing-Gruppe, ist einer der weltweit führenden Entwickler und Hersteller von hochpräzisen, anwendungsorientierten Dichtungslösungen für die Automobil- und Zulieferindustrie.

Als enger Partner der Automobil- und Zulieferindustrie hält das Unternehmen seit Jahrzehnten mit den hohen Anforderungen und technischen Veränderungen der Branche Schritt.

Eines der 6 Produktionswerke der KACO Dichtungstechnik GmbH & CoKG befindet sich im schönen St. Michael im Lungau. In der Produktion werden Dichtungsteile für die Automobilindustrie produziert. Dies erfordert hoch präzise Maschinen und gewissenhafte und gute Mitarbeiterinnen.

 

 

Problemstellung

Die Entgratung und Trocknung bestimmter Dichtungskomponenten findet in einem vom Rest der Fertigung abgetrennten eigenen Raum mit ca. 100m² statt. In diesem Raum stehen 4 große Maschinen und natürlich viele Kleinregale zum Lagern der Eingangs- und der Ausgangsprodukte. Es ist relativ eng und es gibt wenig Möglichkeit im Raum gewisse Schallquellen zu „bearbeiten“.

Der Schallpegel in diesem Raum ist mit dauerhaften 87 dB(A) zu hoch, um den dort arbeitenden Mitarbeitern einen angenehmen Arbeitsplatz zur Verfügung zu stellen. Raumseparatoren und Einhausungen kamen für das Unternehmen aus intralogistischen Gründen nicht in Frage. Diese Schallschutzelemente hätten den Ablauf im Produktionsprozess immer an der ein oder anderen Stelle massiv beeinträchtigt.

 

Lösungsansatz

Mit hoch absorbierenden Akustikabsorbern wurden die Wände und die Decke beklebt, um die Echos im Raum zu reduzieren und über die Absorption einen allgemein geringeren Schallpegel im Raum zu erreichen. 10-15cm starker Schaumstoff wurde so an den Wänden und der Decke appliziert, dass er die Produktionsabläufe nicht stört und den Schallpegel gesamt senkt.

 

Ergebnis

  • Der Schallpegel außerhalb in diesen 100m² Produktionsraum konnte um 7 dB(A) gesenkt werden. Damit wurde ein deutlich hörbares Ergebnis erzielt, was die Konzentrationsfähigkeit der Mitarbeiterinnen sehr positiv beeinflussen wird.
  • Die Produktionsprozesse wurden in keinster Weise gestört und KACO musste sich nicht umstellen, was seine internen Abläufe betrifft.

Verwandte Produkte

Wir verwenden Cookies auf unserer Website. Mit dem Fortfahren akzeptieren Sie diese Cookies Hier finden Sie mehr zu unserer Cookies Handhabung